Aufrufe
vor 2 Jahren

Praxismagazin Juli 2020

  • Text
  • Schnell
  • Ursachen
  • Erkrankung
  • Chronische
  • Wichtig
  • Stadtklinik
  • Erkrankungen
  • Holz
  • Menschen
  • Schmerz

Den Schweinehund

Den Schweinehund bezwingen Digitale Gesundheitsservices verbessern die medizinische Versorgung Mit Computer, Tablet und Smartphone kann es sich gesünder leben lassen. Darauf setzen auch Versicherer. „Digitale Gesundheitsservices leisten wichtige Dienste. Sie helfen dort, wo man sie braucht: im Alltag, in den eigenen vier Wänden. Das kann vor allem in strukturschwachen Regionen von Vorteil sein“, erklärt Jürgen Hertlein von der Nürnberger Versicherung. Dabei kann es um Unterstützung in vielen Bereichen gehen: „Unsere Krankenvollversicherten können sich für das Präventionsprogramm Exparo entscheiden oder von Online-Tools, Videos und Tests profitieren“, so Hertlein. Mit ergänzenden Programmen sollen chronisch Kranke motiviert werden, mit gesundheitsbewusstem Verhalten eine Verschlechterung ihres Gesundheitszustands mindestens zu verzögern, wenn nicht sogar zu verhindern. Wer kennt ihn nicht, diesen verdammten inneren Schweinehund, der vielen so unüberwindlich scheint - sogar, wenn es um die eigene Gesundheit geht. Dagegen ankämpfen kann man etwa mit einem regelmäßigen, persönlichen Fitnessprogramm, das einen Tag für Tag erinnert, motiviert und begleitet. Die Kurse sind kurzweilig und kommen schnell auf den Punkt - dank Videos, interaktiven Elementen und Übungsaufgaben. Alle Tipps kann der Versicherungsnehmer sofort umsetzen. Für Versicherte mit Rückenleiden, Diabetes oder psychischen Erkrankungen ermöglicht zum Beispiel die Nürnberger Versicherung in Kooperation mit Thieme TeleCare unterstützende Coaching-Programme. Fachlich ausgebildete Coaches stehen telefonisch im regelmäßigen Austausch mit den Patienten und geben Empfehlungen. Gesundheit kann so einfach sein „Bei chronischen Rückenschmerzen beispielsweise können sich unsere Krankenversicherten für ein App-gesteuertes Training mit dem innovativen 8sense-Rückensensor entschieden“, erklärt Jürgen Hertlein. Dabei misst ein Clip mit Sensor jede Art von Bewegung und überträgt sie in Echtzeit an die dazugehörige App. Diese analysiert nicht nur das Bewegungsverhalten, sondern signalisiert dem Nutzer auch, wann wieder ein paar Schritte sinnvoll wären. Obendrein schlägt sie Übungen vor, die auf ihn abgestimmt sind. Unterstützung bei chronischen Erkrankungen Chronisch Kranke können sich auf www. nuernberger.de einen ersten Überblick zu den Angeboten rund um das Thema gesundheitsbewusstes Verhalten verschaffen. Vom eigenverantwortlichen Umgang mit der Erkrankung über die Vermittlung von Wissen und die korrekte Medikamenteneinnahme bis zur nachhaltigen Umsetzung von Lebensstilveränderungen werden in den empfohlenen Programmen viele Aspekte der Erkrankung thematisiert. So fällt es leichter, die Ernährung umzustellen, sich mehr zu bewegen oder Entspannungsverfahren anzuwenden. Quelle/Foto: djd/Nürnberger Versicherung /Getty Images/iStocphoto

Sommerlich genießen - Leichte Gerichte und ein passende Weinbegleitung für sonnige Tage Wenn die Temperaturen steigen, wächst gleichzeitig der Appetit auf eine ausgewogene, leichte Küche. Frisch, aromenreich, mediterran angehaucht - eben nach Sommer darf jetzt alles schmecken, was auf den heimischen Tisch kommt. Lecker geht dabei auch leicht. Genussmomente wie ein uriges Bauernbrot mit Erbsen und Burrata lassen sich unkompliziert und schnell zubereiten - für genussvolle Stunden auf der Terrasse oder dem Balkon. Und mit einer passenden Weinbegleitung mundet der sommerliche Snack noch mal so gut. Die Trauben für den Mouton Cadet Blanc von Baron Philippe de Rothschild stammen aus einer Region im Bordeaux mit überwiegend Schlamm- und Kies-Lehmböden. Das sorgt für eine mineralische Frische, die sich mit viel Fruchtigkeit und den typischen Geschmacksnoten des Sauvignon Blanc verbindet. Diese Traubensorte spielt die Hauptrolle bei diesem fruchtig-eleganten Wein, abgerundet mit Sémillon- und Muscadelle-Trauben. Gekühlt auf etwa zehn Grad Celsius, entfaltet der Tropfen seinen ausgewogenen Charakter und harmoniert gut mit der Sommerküche - ob Muscheln, Austern oder Pasta. Geröstetes Bauernbrot mit Erbsenaufstrich und Burrata Zutaten für 4 Portionen: 300 g tiefgekühlte Erbsen Salz 1 EL Crème fraîche Pfeffer 4 Scheiben Bauernbrot 2 Burrata (200 g) 4 Cherrytomaten 1 Handvoll Erbsensprossen 4 TL Olivenöl, Chiliflocken (oder geräuchertes, Paprikapulver) Ausgewählte Trauben aus dem Bordeaux Auch wenn der Urlaub sich in diesem Jahr bei vielen eher zu Hause abspielt - mit kreativen Rezepten lässt sich zumindest eine kulinarische Reise unternehmen. Frankreich als Hochburg des Genusses steht dabei besonders hoch im Kurs, von der eleganten Bistroküche bis hin zu ausgewählten feinen Tropfen im Glas. Im Bordeaux zum Beispiel reifen keineswegs nur charakterstarke Rotweine - auch viele besondere Weißweine haben hier ihr Zuhause. Zubereitung: Erbsen in leicht gesalzenem Wasser fünf Minuten kochen. In ein Sieb abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken. Mit einem Stabmixer pürieren. Crème fraîche unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Brotscheiben im Toaster rösten. Mit dem Erbsenaufstrich bestreichen. Burrata halbieren und darauf geben. Cherrytomaten waschen, vierteln und darüber geben. Erbsensprossen waschen, gut abtropfen lassen und darüber verteilen. Mit Olivenöl beträufeln und nach Belieben mit Chiliflocken oder Paprikapulver bestreuen. Quinoa-Bowl mit Avocadocreme und Cashew-Möhrensalat Zutaten für 2 Portionen Zubereitung Für die Avocadocreme: 1 reife Avocado, 1/2 Limette, gepresst 1 Zweig Basilikum, gehackt, 50 ml Kokosmilch, 1 TL Chilipulver Für Quinoa und Brokkoli: 100 g Quinoa, 1 Zweig Minze, 1/2 Limette, gepresst, 100 g Brokkoli, geschnitten, 1 TL Sesam Für den Cashew-Möhrensalat: 2 Möhren, 2 EL Cashewkerne, geröstet, 2 EL Balsamico bianco 1 EL Sojasauce, 5 Zweige Koriander, Salz, Pfeffer, Olivenöl Den Backofen vorheizen (220 °C, Ober-/Unterhitze). Das Avocado-Fruchtfleisch in einer Schüssel zerdrücken. Saft einer halben Limette, Basilikum, Kokosmilch, Olivenöl, Salz und Chilipulver hinzufügen und zu einer cremigen Masse verarbeiten. Quinoa etwa 15 Minuten in Salzwasser bissfest kochen und abgießen. Anschließend mit klein gehackter Minze, Salz, Olivenöl, halber Limette und Limettenabrieb abschmecken. Die Brokkoli-Röschen in Olivenöl wenden, salzen, auf ein Blech geben, mit Sesam bestreuen und etwa 12 Minuten goldbraun backen. Möhren hobeln, mit Salz, Essig, Sojasoße und Olivenöl marinieren. Cashewkerne und Korianderblätter unterheben. Alle Komponenten in einer Schale nebeneinander anrichten.

MVZ Atrium - Dres. Pränger, Hornauer, Pihan und Eriskat Ärzte PartG mbB
Münchner Straße 56 a, 83607 Holzkirchen
Tel.:+49 (0) 8024 475 420
Fax: +49 (0) 8024 475 4260
E-Mail:service@mvz-atrium.de
URL:http://www.mvz-atrium.de/