Aufrufe
vor 5 Monaten

MVZ-Praxismagazin Juli 2021

  • Text
  • Urologie
  • Behandlung
  • Ganzer
  • Borreliose
  • Zecke
  • Zecken
  • Asklepios
  • Muskeln
  • Stadtklinik
  • Infektion
  • Wwwwerbegraphicde

Prof. Dr. Roman Ganzer

Prof. Dr. Roman Ganzer als „Top-Mediziner für Prostatakrebs“ ausgezeichnet Chefarzt der Urologie der Asklepios Stadtklinik Bad Tölz erhält Focus - Siegel Prof. Dr. med. Roman Ganzer gehört zu den Top-Medizinern für Prostatakrebs in Deutschland. Das ist das Ergebnis einer umfangreichen Studie, die das Recherche-Institut FactField GmbH im Auftrag des Nachrichtenmagazins Focus durchgeführt hat. Der Chefarzt des Center of Excellence Urologie der Asklepios Stadtklinik Bad Tölz zeichnet sich unter anderem durch hervorragende Leistungen im Bereich der Behandlung von Prostatakrebs aus. Die Ärzte, die im deutschlandweiten Focus-Vergleich zu den Renommiertesten des Landes zählen, erhalten die Auszeichnung „Top-Mediziner 2021“ für ganz Deutschland und für den jeweiligen Fachbereich. In die Empfehlung flossen Informationen zu überdurchschnittlichen Behandlungsleistung, Reputation, Qualifikation, wissenschaftlichem Engagement und Serviceangeboten ein, die sich aus einer großen Befragung von Ärzten und Patientenverbänden, sowie aus öffentlich verfügbaren Daten ergeben. Das Prostatakarzinom ist der häufigste Tumor des Mannes in der westlichen Welt. Allein in Deutschland erkranken jedes Jahr über 58.000 Männer. Im Asklepios Center of Excellence Urologie sind die Betroffenen in den besten Händen und profitieren von der gesamten Bandbreite von der Vorsorge, Diagnose bis hin zur konservativen und operativen Behandlung von Prostatakrebs und das in enger Abstimmung mit den Haus- und Fachärzten. Seit 1. Juli 2017 ist Prof. Dr. med. Roman Ganzer Chefarzt der Urologie an der Asklepios Stadtklinik Bad Tölz. Der 44-jährige Spitzenmediziner ist u.a. ausgewiesener Spezialist auf dem Gebiet der Roboter-assistierten (da Vinci) Chirurgie, der Laparoskopie und der Fokalen Therapie (Teilbehandlung) des Prostatakarzinoms. Seit dem Start von Prof. Ganzer und seinem Team in Bad Tölz ist das „da Vinci“ OP-Robotersystem in der Urologie der Stadtklinik im Einsatz. Das Verfahren zeichnet sich u.a. durch schnelle Rekonvaleszenz der Patienten aus und kommt in der Abteilung bei vielen Eingriffen wie zum Beispiel der Nervschonenden radikalen Prostatektomie, der Nierenchirurgie und zahlreichen rekonstruktiven Eingriffen zum Einsatz.

Prof. Ganzer und sein Team haben in Bad Tölz bereits über 700 Operationen dem da Vinci System durchgeführt und das mit großem Erfolg und hoher Patientenzufriedenheit. Auch deshalb wurde er vom Focus nun als Top-Mediziner für die Behandlung von Prostatakrebs ausgezeichnet. „Die Auszeichnung freut mich sehr. Ich möchte mich aber vor allem bei meinem gesamten Team der Urologie, allen Kolleginnen und Kollegen des Hauses für die tolle Zusammenarbeit und bei den niedergelassenen Haus- und Fachärzten für das Vertrauen bedanken. Das Zertifikat ist ein Ansporn, jeden Tag aufs Neue Höchstleistung anzustreben“, betont Prof. Ganzer. In dem nach modernsten Gesichtspunkten ausgestatteten „Center of Excellence Urologie Bad Tölz“ decken Chefarzt Prof. Dr. med. Roman Ganzer und sein Team die gesamte Bandbreite des urologischen Behandlungsspektrums ab. Die Schwerpunkte liegen auf der minimalinvasiven Chirurgie mit dem da Vinci OP-Roboter-System und der 3D-Laparoskopie, womit ein breites Spektrum an onkologischen und rekonstruktiven Operationen angeboten wird. Ein weiterer Fokus des Center of Excellence Urologie Bad Tölz liegt auf der optimierten Prostatakrebsdiagnostik mittels MRT/Ultraschallfusionsbiopsie und der fokalen Therapie des Prostatakarzinoms, sowie der Behandlung der gutartigen Prostatavergrößerung, der Harninkontinenz-Therapie, sowie der Behandlung von Harnsteinen. Urologie der Asklepios Stadtklinik Bad Tölz nutzt weltweit modernsten Steinlaser zur Behandlung von Harnsteinen. Zur Person Prof. Dr. med. Roman Ganzer Nach dem Studium der Humanmedizin an der Universität Rostock und der Universität Leipzig hat der gebürtige Tübinger an der Universität Leipzig promoviert und sich im September 2010 an der Universität Regensburg habilitiert. Von 2004 an arbeitete er an der Klinik und Poliklinik für Urologie der Universität Regensburg am Caritas Krankenhaus St. Josef, zunächst als Arzt im Praktikum, dann als Assistenzart und nach seiner Facharztanerkennung ab Januar 2011 als Oberarzt. Zwischen Januar 2014 und Juni 2017 war er schließlich Stellvertretender Klinikdirektor der Klinik und Poliklinik für Urologie der Universität Leipzig. Seit 1. Juli 2017 ist Prof. Dr. med. Roman Ganzer Chefarzt der Urologie an der Asklepios Stadtklinik Bad Tölz. Kontakt: Center of Excellence Urologie Bad Tölz Asklepios Stadtklinik Bad Tölz Schützenstraße 15, 83040 Bad Tölz CA Prof. Dr. med. Roman Ganzer, FEBU Telefon: 08041/507 – 12 61 Telefax: 08041/507 – 12 68 urologie.badtoelz@asklepios.com www.asklepios.com/bad-toelz/experten/urologie/ In Deutschland hat sich die Zahl der Patienten mit einem Harnsteinleiden innerhalb der letzten zehn Jahre verdreifacht. Bleiben Harnsteine im Harnleiter stecken, kann dies heftige kolikartige Schmerzen und lebensbedrohliche Infektionszustände auslösen. Die Urologie der Asklepios Stadtklink Bad Tölz setzt als erste Klinik in Bayern den weltweit modernsten Thulium-Faserlaser ein. Mit dem Thulium-Faserlaser (Olympus, Soltive SuperPulsed Thulium Fiber Laser System) können Harnsteine noch schneller und schonender entfernt werden Das System bietet für Patienten, Ärzte und OP-Personal zahlreiche Vorteile: mehrere Untersuchungen konnten belegen, dass für die Zertrümmerung von Harnsteinen nur noch etwa die Hälfte der Zeit im Vergleich zu bisherigen Lasersystemen (Holmium-Laser) benötigt wird. Darüber hinaus können auch größere Steine mit der neuen Technologie zu „Steinstaub“ lithotriptiert werden. Zeitraubende Partikelentfernungen mittels Zangen und Körbchen können dadurch minimiert werden. „All dies macht die Behandlung für Steinpatienten effektiver und sicherer“, so Prof. Ganzer weiter. Im Gegensatz zu bisherigen Systemen ist der Laser nicht nur platzsparend, sondern auch sehr leise. In einem weiteren Schritt soll die neuartige Lasertechnologie auch zur Behandlung der gutartigen Prostatavergrößerung eingesetzt werden. Neben hochmoderner Medizin legen Prof. Dr. med. Roman Ganzer und sein Team zudem größten Wert auf die Trias aus hoher medizinischer Qualität, gut organisierten Prozessen sowie Herzlichkeit und Menschlichkeit. Die Behandlungsschwerpunkte der Abteilung für Urologie: • Roboter-assistierte Nerv-schonende radikale Prostatektomie • Roboter-assistierte Nierenteilresektion • Roboter-assistierte Nierenbeckenplastik • Roboter-assistierte Harnleiterrekonstruktion mittels Psoas-Hitch/Boari-Plastik • Roboter-assistierte Nephro-Ureterektomie + Entnahme Blasenmanschette + Lymphadenektomie • Roboter-assistierter Verschluss vesiko-vaginaler Fisteln • Laparoskopische Nephrektomie • Laparoskopische Prostataadenomenukleation (extraperitoneal) • Laparoskopisch Lymphozelenfensterung • Laparoskopische Nierenzystenentfernung • Laparoskopische Harnblasendivertikelabtragung • Behandlung der gutartigen Prostatavergrößerung • Inkontinenztherapie • Behandlung von Blasenfunktionsstörungen • Endoskopische Harnsteintherapie • Fokale Therapie des Prostatakarzinoms

MVZ Atrium - Dres. Pränger, Hornauer, Pihan und Eriskat Ärzte PartG mbB
Münchner Straße 56 a, 83607 Holzkirchen
Tel.:+49 (0) 8024 475 420
Fax: +49 (0) 8024 475 4260
E-Mail:service@mvz-atrium.de
URL:http://www.mvz-atrium.de/